Fünf Fakten #5 – Herbst

Ich muß vier Wochen Herbst nach holen, könnt Ihr noch ein bißchen Herbstbilder und Lobgesang auf die schönste aller Jahreszeiten vertragen? Schließlich bin ich im Oktober geboren und ich vertrete die These, daß viele Menschen die Jahreszeit am liebsten mögen in der sie geboren worden sind. Gut, auf mich trifft diese These auch voll und ganz zu. Trotzdem soll es Menschen geben, die den Herbst nicht mögen. Wie können die nur? Es gibt keine schönere Jahreszeit als den Herbst und weil ich das so empfinde widme ich die fünfte Ausgabe der fünf Fakten meiner liebsten Jahreszeit. Herbstliebe für alle!

Fakt 1: Kastanien gibt es nur im Herbst.

Ich bin erwachsen. Sollte man meinen, in meinem Ausweis steht schließlich das Geburtsjahr 1979. Das ist ein amtliches Dokument, das lügt nicht. Wir sind hier ja nicht bei Fran, der Nanny. Dennoch vergesse ich ganz schnell daß ich schon weit über drei mal sieben Jahre alt bin wenn die kleinen Herbstboten in stacheliger Hülle wieder Saison haben. Ich liebe Kastanien und die kleinen, runden Gesellen werden gerne von mir gesammelt, in der Tasche herum getragen, mit Kerzen dekoriert oder Wackelaugen versehen. Ganz wunderbar Kastanien sammeln kann man übrigens im Gelsenkirchener Löwenpark. Allerdings ist dort Vorsicht geboten. Löwen gibt es zwar keine mehr, dafür Golfer … Und tieffliegende Bälle.

Fünf Fakten Herbst 01

Fakt 2: Das wunderbare Licht.

In meiner Welt ist das Licht im Herbst voller Magie und Farbe, selbst wenn der Himmel grau daher kommt und uns in einer Tour Wasser in Form von Regen hinunter wirft. Der Herbst hat Himmelsdrama und wunderschöne Sonnenuntergänge. Und es gibt nichts Schöneres als das Zusammentreffen von goldenem Oktober mit goldener Stunde. Hach.

Fünf Fakten Herbst 04

Fakt 3: Herbst, die Zeit für Suppen und Stricksocken.

Der Herbst läutet auch die Zeit ein, in der es endlich wieder kühl genug ist um mit Genuß wärmende Suppen zu essen. Ich bin und bleibe ein Suppenkasper und spätestens ab Oktober ist hier wieder Suppensaison. Wenn es morgens und abends empfindlich kühl wird dann lohnt es sich auch die Stricksocken wieder aus der Schublade zu holen. Oder mich auf die Couch zu lümmeln und mir ein neues Paar zu stricken. Nicht nur Stricksocken, sondern auch selbst gestrickte Pullover, Jacken und Tücher kommen jetzt wieder zum Einsatz. Herbst ist die Zeit, sich in Wolle einzupacken und da freue ich mich jedes Jahr auf ein Neues, endlich wieder all die selbst gestrickten Stulpen und Tücher tragen zu können. Um warme Hände zu haben während ich Zutaten für heiße Suppen einkaufen fahre. Zum Beispiel.

Fünf Fakten Herbst 03

Fakt 4: Laub, knisterndes Laub.

Das habe ich bereits gesagt und mir ist klar, daß ich mich wiederhole. Ich bin eben nur in der Theorie erwachsen, irgendwo in mir steckt ein Teil der sich bis heute ganz standhaft weigert erwachsen werden zu wollen. Ein erwachsener Mensch läuft von A nach B, ganz unspektakulär und vollkommen egal, wie viele bunte Blätter den Boden bedecken. Ich hingegen kann den Drang so gut wie nie unterdrücken durch buntes Laub zu laufen, es hoch in die Luft zu wirbeln und mich darüber zu freuen wenn es unter den Schuhen knistert. Ganz gefährlich für den erwachsenen Teil meiner Selbstbeherrschung sind Laubhaufen am Straßenrand. Da hat jemand in mühevoller Kleinarbeit das Laub zusammen gefegt und wäre mit Sicherheit nicht glücklich darüber wenn da so eine Bekloppte alles wieder jauchzend auseinander kickt …

Fünf Fakten Herbst 05

Fakt 5: Der Herbst hat Tau und Nebel.

Wenn ich morgens das Haus verlasse und überall glitzern kleine Wassertropfen um die Wette, dann ist Herbst. Ich liebe diesen Anblick von Morgentau und Nebel. Ein schöner Spaziergang durch den Nebel, die Welt erscheint so ruhig und man trifft selten jemanden bei so einem Wetter, gehört zu den Dingen die ich in dieser Jahreszeit nicht missen möchte. Herbst ist eben nicht nur Sonnenschein, sondern gerade auch das kühle, graue Wetter mit Nebel und Nieselregen. Auch wenn ich selten das Glück habe intakte Spinnennetze zu finden, die wunderschön mit Morgentau benetzt sind … Ich gebe allerdings die Hoffnung nicht auf.

Fünf Fakten Herbst 02

Steht Ihr auch so auf den Herbst oder ist das eher nicht so Eure Jahreszeit? Gehört Ihr zu den Kastaniensammlern und Laubanbetern? Was ist Euer Liebling unter den vier Jahreszeiten und warum? Erzählt, ich bin neugierig! Und keine Bange, ich reiße niemandem den Kopf ab der den Herbst nicht so toll findet … Ehrenwort?

2 Gedanken zu „Fünf Fakten #5 – Herbst“

  1. Ich mag deine fünf Fakten über den Herbst. Ich stehe auf den Herbst nämlich genauso. Das Laub, das Licht, die Kastanien. Und angeregt von diesem Posting wird es eindeutig Zeit für eine Suppe ;o) Schade, dass der Herbst fast vorbei ist. Aber naja auf den Winter steh ich irgendwie auch, wenn auch aus anderen Gründen ;o)

    Liebe Grüße, Carmen

    1. Liebe Carmen,

      Winter ist auch schön. Irgendwie ist jede Jahreszeit schön, der Herbst ist halt der Liebling <3

      Ich freue mich auch wieder auf den Winter und ich hoffe, daß es mal wieder knackig kalt wird. Es muß ja nicht schneien, aber so schön knackig kalt wäre schon was. Damit sich der heiße Kakao nach einem Winterspaziergang auch lohnt! 😀

      Liebe Grüße,
      Mirtana

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.