9 Kommentare, sag auch was!

  1. Lignana

    Liebe Frau Mirtana,

    ich wünsche Dir von Herzen Gesundheit fürs Neue Jahr!
    Alles andere ergibt sich, schließlich sind wir Menschen und keine Maschinen.

    Viele Grüße aus Kassel von Christa

    • Liebe Christa,

      vielen lieben Dank für die guten Wünsche! Du hast da durchaus recht, alles andere ergibt sich. Und zum Glück sind wir keine Maschinen 🙂

      Liebe Grüße nach Kassel
      Mirtana

  2. Frau Rabe

    Wie so oft… zwei Doofe, ein Gedanke. Ich habe dieses Silvester auch das erste Mal seit längerem keine guten Vorsätze (oder Pläne) erarbeitet. Ich rutschte einfach so – ohne auch nur einen Gedanken an sowas zu verschwenden – in 2017 rein… Ein Frohes Neues Jahr! *knutsch*

    • Aber … aber … ich bin nicht doof! 😉

      Ich bin einfach mal gespannt, was kommt. Und so vieles habe ich selber in der Hand und ich habe nicht vor es aus der Hand zu geben. Alles meins, sozusagen. Bis spätestens im April 🙂

      Liebe Grüße mit Knutscher zurück,
      Mirtana

  3. ich habe eigentlich nur einen großen vorsatz und das ist: gelassenheit walten zu lassen. ich rege mich zu schnell auf, mache mir zuviel stress. ich will einfach mehr auf mich selbst achten und mein leben so führen, dass es mir gut tut. daraus sollte sich alles andere von selbst ergeben. aber mich dünkt, es ist einer der schwierigsten vorsätze 😉
    viel glück für dich bei deinen plänen 🙂

    • Frau Rabe

      Gelassenheit musste ich auch erst lernen… es klappt, wenn man es jeden Tag übt! Da gibt es für jeden Typ eine geeignete Technik. Meine war: eine Notiz an den Badezimmerspiegel (als tägliche Erinnerung) und in Gedanken immer wieder vergangene Situationen durchspielen und Wunschreaktion hineindenken. Über den Grund des Nicht-Gelassen-Seins nachdenken. Mit der Zeit war ich in einfachen, wiederkehrenden Situationen gelassen, irgendwann auch in schwierigeren.

    • Gelassener zu werden ist doch ein schöner Vorsatz. Und ich stimme Dir zu wenn Du ihn als schwierig bezeichnest. Ich kann auch schnell aus der Haut fahren, auch wenn mir das mittlerweile eher seltener passiert. Vielleicht liegt es am Alter, das soll ja von Natur aus gelassener machen 😉

      Auf mich selber besser zu achten ist so ein Ding, da arbeite ich schon länger dran. Ich rutsche einfach so schnell wieder zurück in alte Gewohnheiten … Aber jetzt habe ich ja ein ganzes Jahr 2017 genau das zu üben.

      Ich wünsche Dir ein gelassenes 2017 😉
      Liebe Grüße,
      Mirtana

  4. Liebe Mirtana,

    Auch für dich einen guten Start in dieses Jahr. Ich nehme mir nie etwas vor zum neuen Jahr, nur letztes Jahr hatte ich mir etwas auf die Fahne geschrieben (Fotografie verbessern), ansonsten lebe ich so wie immer. Veränderungen gehe ich dann an, wenn es Zeit dafür ist und nicht zum Stichtag 01.01. Wie man hört, ich bin nicht so der Silvestertyp 🙂

    Ich habe gesehen, dass du auch bei den 12 Magischen Mottos mitmachst, ich liebe das Projekt. Freue mich auf den Austausch, gut, dass du wieder blogst.

    Liebe Grüße, Bee

    • Fährt man auch gut mit, zu viele Vorsätze belasten nur. Dieses Jahr paßte das mit dem Jahreswechsel ganz gut – zwischen den Feiertagen noch ein bißchen schlörren lassen, Urlaub genießen und dann mit dem ersten Arbeitstag den Schlendrian wieder in den Keller sperren 🙂

      Ich werde es versuchen mit den 12 Magischen Mottos, allerdings kämpfe ich noch ein wenig mit dem Januar-Thema. Abstraktion ist ein Thema, das mir fotografisch gar nicht liegt … Ich kaue da noch etwas darauf herum und hoffe, ich kann den Knoten lösen. Wenn nicht, dann eben Februar. Hauptsache, kein Streß.

      Liebe Grüße,
      Mirtana

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.