Über Mirtana

Hallo Du.

Schön daß Du auf dem Blog gelandet bist! Fühl Dich herzlich willkommen. Das hier wäre dann also der richtige Ort um Dir mehr über „Frau Mirtana“ zu verraten. Schließlich hast Du Dich deswegen hier her geklickt um in Erfahrung zu bringen wer genau sich hinter dem Knipskasten zu verstecken versucht. Da hätten wir jetzt allerdings ein kleines Problem. Ich weiß das nämlich auch nie so hundert Prozent genau wer die Frau hinter dem Knipskasten ist. Das ist immer so ein bißchen abhängig von der Tagesform. Deswegen beantworte ich Dir hier jetzt die wichtigsten Fragen, einverstanden?

  • Wo kommt Frau Mirtana her?

Frau Mirtana ist im Herzen Ruhpottbewohnerin, kommt aber ursprünglich aus dem Rheinland. Das Licht der Welt erblickt hat sie in einer Kleinstadt nahe Düsseldorf, wo sie auch ihre Kindheit und Jugend verbracht hat. Bis die erste große Liebe sie dann in den Ruhrpott zog. Aus dem sie dann nicht wieder weg kam, trotz mehrmaliger Versuche. Hartnäckig, dieses Ruhrgebiet! Das hat nicht eher Ruhe gegeben bis Frau Mirtana hier ihre Wurzeln schlug und das Herz an ihn verlor. Heute wohnt sie zusammen mit Cookie in der Stadt, die in den 80ern durch einem Banküberfall traurige Berühmtheit erlangte.

  • Was macht Frau Mirtana in ihrer Freizeit?

Nun, sie liest viel. Sie strickt und fotografiert. Sehr oft werden fertige Strickwerke dann aufwendig in Szene gesetzt und abgelichtet, damit die Projektseite bei Ravelry ordentlich aussieht. Dort dürft Ihr Frau Mirtana übrigens gerne Freundschaftsanfragen schicken! Und weil fotografieren so viel Spaß macht rennt Frau Mirtana ständig mit einer Kamera in der Tasche durch die Weltgeschichte. Dabei ist es vollkommen egal ob es sich dabei um die digitale Dorothy handelt oder aber um eine der vielen Analogkameras. Hauptsache, es macht Bilder. Frau Mirtana kocht nebenbei sehr gerne und sammelt Rezepthefte obwohl sie sich so gut wie nie an Rezepte hält. Und weil das alles noch nicht genug ist teilt sie sich der Welt hier auf ihrem Blog mit.

  • Wieso eigentlich Frau Mirtana?

Nun, der Spitzname stammt aus einem Online-Spiel, daß ich vor fünfzehn Jahren mal gespielt habe. Zusammen mit dem besten Ex von allen saß ich damals mitten in der Nacht vor seinem PC und habe mir einen Charakter erstellt. Eine kleine Magierin und die brauchte einen Namen. Ich kann bis heute nicht sagen wie ich ausgerechnet auf „Mirtana“ gekommen bin doch seit dieser Nacht bin ich im Internet nur noch als Mirtana oder eben Frau Mirtana unterwegs.

  • Wo im Internet treibt sich Frau Mirtana noch herum?

Nun, wie ich schon sagte kannst Du mich auf Ravelry finden. Ich freue mich über Deine Freundschaftsanfrage dort! Nicht ganz regelmäßig bin ich auf Instagram unterwegs. Dann gäbe es noch die Fanseite des Blogs auf Facebook, dort freue ich mich ebenfalls über jeden Kommentar und „Gefällt mir“, das Du meinem Blog spendieren magst. Das gilt auch für Bloglovin, dort kannst Du mir ebenfalls folgen.

Generell freue ich mich über jeden, der mir folgt, mit mir in Kontakt tritt, meine Bilder und Beiträge mag oder teilt. Laß mir gerne einen Kommentar da, ich werde Dir garantiert antworten so lange ich den Kopf nicht unter dem Arm trage.

  • Kann man Frau Mirtana auch außerhalb des Internets treffen?

Klar kann man! Du hast Lust auf eine Fototour und magst nicht alleine gehen? Ich gehe gerne mit Dir, gibt schließlich genug zu entdecken hier im Ruhrpott. Du möchtest gerne mal analog fotografieren hast aber keine Kamera? Sag Bescheid, ich leihe Dir gerne eine analoge Spiegelreflex zum Ausprobieren auf einem gemeinsamen Ausflug. Oder hast einfach Bock auf Kaffee und Quatschen mit mir? Super, dann schreib mir einfach eine E-Mail an mirtana ( ät ) gmx . net und verabrede Dich mit mir!